Wednesday, October 01, 2008

Interreligiöser Rundbrief Nr. 130 - 4. Nachtrag

Interreligiöser Rundbrief für Köln/Bonn und Umgebung Nr. 130
– 4. Nachtrag
(01.10.2008)

Liebe Leserinnen und Leser,

hier habe ich noch drei Ankündigungen für Sie/Euch:


1.) Glaube, Macht und Freiheitskämpfe – 500 Jahre Protestanten im Rheinland. Vortrag und Diskussion am 2.10.2008 in Bonn-Oberkassel 1
2.) Vortrag: "Absender Islam: Ein Brief an die christliche Welt. Öffentlicher Vortrag und Podiumsdiskussion zum 1. Jahrestag der Veröffentlichung 'A common word between us and you'" am 13.10.2008 in der Uni Bonn. 2
3.) INTR°A-Tagung „Anstöße zur Menschlichkeit“ am 31.10.-2.11.2008 in Wesseling. 3


1.) Glaube, Macht und Freiheitskämpfe – 500 Jahre Protestanten im Rheinland. Vortrag und Diskussion am 2.10.2008 in Bonn-Oberkassel

von:
Pfarrer Jens Anders
Kinkelstr.2 B
53227 Bonn


Sehr geehrte Damen und Herren,

vor einiger Zeit sind Sie durch unser Programm für die Feierlichkeiten zur 100-Jahrfeier unserer Großen Ev. Kirche auf die Veranstaltungreihe bereits aufmerksam gemacht worden. Im Anhang dazu noch einmal der Flyer.
Gerne weisen wir nun noch einmal auf den folgenden Vortrag hin und würden uns über eine Vorankündigung in Ihrer Zeitung sowie über einen Bericht freuen:

Klaus Schmidt, Theologe und Historiker

Glaube, Macht und Freiheitskämpfe -
500 Jahre Protestanten im Rheinland
Vortrag und anschließenden Diskussion

Zeit: Donnerstag, 2. Oktober, 20.00 Uhr,
Ort: Große Kirche Oberkassel in Bonn-Oberkassel
53227 Bonn, Kinkelstr. 2

Der Vortrag orientiert sich am gleichnamigen Buch von Klaus Schmidt, das die Geschichte der Evangelischen Christen im Rheinland Revue passieren läßt. Klaus Schmidt, Kölner und Pfarrer im (Un-)Ruhestand hat es sich nach einer Reihe von Einzeldarstellungen über rheinische Theologen des 19. Jhd. und vor allem der Zeit von 1848 des Köln-Bonner Raumes zur Aufgabe gemacht, nun die Gesamtheit der Entwicklung des Protestantismus im Rheinland darzustellen.
Die Stärke von Klaus Schmidt's Buch und Vortrag ist es, das darzustellen, was die Menschen der Reformation im Rheinland und des Protestantismus damals bewegte und was sie auch heute an dieser Zeit noch berührt und fasziniert.
So stellt er die große Geschichte anhand der Lebensgeschichte der einzelnen Menschen dar.
Seine Betrachtungsweise ist dabei nicht distanziert, sondern ist die des engagierten Zeitgenossen, der interessiert in die Vergangenheit der eigenen (Kirchen-)Geschichte schaut.

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr
Jens Anders, Pfarrer

*

2.) Vortrag: "Absender Islam: Ein Brief an die christliche Welt. Öffentlicher Vortrag und Podiumsdiskussion zum 1. Jahrestag der Veröffentlichung 'A common word between us and you'" am 13.10.2008 in der Uni Bonn

von Michael Roth, ZERG:


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich freue mich, Sie mit dem beigefügten Flyer [Pdf; kann bei mir angefordert werden; MAS] auf unsere nächste
Veranstaltung aufmerksam machen zu dürfen, die das ZERG am 13. Oktober
2008 gemeinsam mit dem Evangelischen Forum, dem katholischen
Bildungswerk und dem Rat der Muslime in Bonn veranstaltet: "Absender
Islam: Ein Brief an die christliche Welt. Öffentlicher Vortrag und
Podiumsdiskussion zum 1. Jahrestag der Veröffentlichung 'A common word
between us and you'".
Prof. Dr. Stefan Wild wird den Hauptvortrag halten zum Thema: "Papst
Benedikt XVI und die muslimischen Gelehrten". Dem Vortrag wird sich eine
Podiumsdiskussion anschließen. Neben Herrn Prof. Wild werden an dem
Podium teilnehmen: Dr. Thomas Lemmen (Erzbistum Köln). Prof. Dr. Jamal
Malik (Universität Erfurt), Prof. Dr. Günter Röhser (Universität Bonn).
Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. Stephan Conermann
(Universität Bonn).
Die Veranstaltung findet von 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Festsaal
(Hauptgebäude der Universität) statt.

Bitte leiten Sie diesen Veranstaltungshinweis doch freundlicherweise
auch an Ihre Kontakte weiter. Sollten Sie mehrfach von uns angeschrieben
werden, da Sie in mehreren Verteilern aufgelistet sind, bitten wir um
Nachsicht. Wenn Sie unsere Informationen per Email nicht mehr erhalten
möchten, bitten wir um eine Rückmeldung an info@zerg.uni-bonn.de.

Mit freundlichem Gruß

Prof. Dr. Michael Roth

Kommissarischer Geschäftsführer
Zentrum für Religion und Gesellschaft

--
Zentrum für Religion und Gesellschaft (ZERG)
Center for Religion and Society
Sekretariat: Anke Grimm
Telefone: 0228 - 737305
Fax: 0228 - 739063
Am Hof 1
D-53113 Bonn
Germany
e-mail: a.grimm@uni-bonn.de
online: www.zerg.uni-bonn.de


*

3.) INTR°A-Tagung „Anstöße zur Menschlichkeit“ am 31.10.-2.11.2008 in Wesseling

von Reinhard Kirste, INTR°Abg.:

Liebe Freundinnen und Freunde des Diwan in Iserlohn und der interreligiösen Arbeit,
einmal im Jahr veranstaltet unsere Arbeitsstelle eine größere Tagung, die dieses Mal unter dem Thema "Anstöße zur Menschlichkeit" steht und vom 31. Oktober bis 2. November 2008 in Wesseling bei Bonn stattfindet. Wir konnten dabei die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gewinnen, unsere Tagung organisatorisch mitzugestalten.
Wir würden uns natürlich freuen, wenn einige von Ihnen angesichts des beiliegenden Programms [Pdf; kann bei mir angefordert werden; MAS] Lust bekämen, an dieser Tagung teilzunehmen. Ein Anmeldeformular liegt ebenfalls bei. Sie können sich natürlich auch direkt bei der KAS in Wesseling / Schloss Eichholz anmelden.
Mit guten Grüßen
Für den INTR°A-Vorstand
Reinhard Kirste-- Dr. Reinhard KirsteInterreligiöse Arbeitsstelle (INTR°A)Am Hardtkopf 17D-58769 NachrodtInternet: www.interrel.de

*

Herzliche Grüße,
Ihr/Euer Michael A. Schmiedel
www.michael.a.schmiedel.de.vu